Wir haben einige nette Tage auf dem Cargobikefestival Nijmegen verbracht. Nachdem Sebi den Sonntag noch alleine mit seinem Bastiaen Cargo #6 bestreiten musste, trudelte am Montag pünktlich zum Rideout #2 ein.

Abends folgte dann endlich unser Racer #8, den Jakob vom Cargobikerace in Berlin mitbrachte. Ein Zugbegleiter hatte ihn aus dem Zug geworfen und ihn so mit einer nächtlichen Radtour zurück nach Berlin beglückt).

Wir vertrieben uns die Zeit mit einer gemeinsamen Fotosession mit Diego Brunellos Alpacargo und machten uns dann gemeinsam auf zum Abendessen.

Der Sonntag begann stilecht mit einem Besuch im Velorama (Inspiration für zukünftige Projekte und tiefe Verbeugung vor den Vorvätern!) und endete mit einer einigermaßen schockierenden Fahrt auf einem heckgelenkten Chinadreirad (Es fuhr ziemlich gut, allerdings habe ich als Segler immer falschrum gelenkt, weil sich zwar das Hinterrad bewegt wie ein Ruder aber der Lenker nicht wie eine Pinne...)