Die ersten Muster des Vorstagsspanners und des Lümmelbeschlages konnten in der letzten Woche bereits mehrfach an Bord unseres 15ers getestet werden. Grundsätzlich sind die ersten Erfahrungen positiv und es treten keine verfahrensbedingten Probleme auf. Auch bei böigem Wind und 2. Reff funktionierte fast alles reibungslos.

Die Erfahrungen im Detail: Einige kleinere “Macken” ergeben sich aus der Tatsache, das die Muster noch nicht optimal mit dem technischen Status Quo des Bootes harmonieren: Der Vorstagsspanner bzw. die Fallumlekung funktioniert zwar wie bereits das Vorgängermodell aus Edelstahl ausgezeichnet, der Hals unserer im Vorliek zu langen Fock kann aber bisher nicht wie geplant  oben am Beschlag angeschlagen werden.  Einkürzen des Drahtes soll hier Abhilfe schaffen.


An der Geometrie des Lümmelbeschlages ergeben sich geringfügige Korrekturen, die im Laufe der Saison in ein neues Muster integriert werden. Stand und Trimmbarkeit des (alten) Großsegels haben sich mit der neuen Konstruktion (“Kopfüber-Kicker”) deutlich verbessert und das Schiff ist spürbar schneller geworden. Die geäußerte Befürchtung, das Unterliek lasse sich so nicht durchstezen ist (siehe Foto) widerlegt. Auch optisch ist der ansteigende Großbaum ein Gewinn.